Über die Grenzen schauen und die Chance der Zusammenarbeit nutzen


Die erste Landesenquete  geplant, organisiert und durchgeführt von der Anwaltschaft für Menschen mit Behinderung in Kooperation mit Herrn Sozialreferent Landesrat Mag. Christian Ragger  fand am 03.12.2009 im Congress-Center-Villach statt. Zu der offenen Abendveranstaltung wurden insbesondere Menschen mit Behinderung, Behindertenorganisationen, Interessensvertreter, Elternvertretungen, Behörden, Vereine, Selbsthilfegruppen und Schulen eingeladen; aber auch alle anderen beruflich oder privat an dieser Veranstaltung interessierten Menschen wurde eine Teilnahme an der Landesenquete gerne ermöglicht.

Der Einladung gefolgt sind ca. 250 Teilnehmer. Trotz einer unglücklichen Nachricht am Vortag der aus Italien stammende Hauptreferent Dr. Vladimir Kosic ist plötzlich erkrankt und musste seine Teilnahme kurzfristig absagen konnte den Teilnehmern ein abwechslungsreiches und interessantes Programm geboten werden. Herr Soziallandesrat Mag. Christian Ragger präsentierte in einem Referat seine Pläne im Bezug auf die Arbeit für die Menschen mit Behinderung. Die Anwältin für Menschen mit Behinderung, Frau Mag. Isabella Scheiflinger, referierte über die Rechte der Menschen mit Behinderung sowie über aktuelle Problembereiche und stand den Teilnehmer im Anschluss gemeinsam mit Landesrat Mag. Christian Ragger für eine ausführliche Diskussion zur Verfügung.


Einladung zur Enquete