Fachtagung am 28. Juni 2018

Erwachsenenschutzgesetz NEU statt Sachwalterschaft

Am 1. Juli 2018 tritt das neue, bundesweite geltende Erwachsenenschutzgesetz in Kraft. Ziel dieses Gesetzes ist es, insbesondere die Rechte jener Menschen mit Behinderung zu stärken, die Ihre Angelegenheiten nicht mehr alleine regeln können und daher aktuell zum Beispiel die Unterstützung eines Sachwalters benötigen. Kurz vor dem Inkrafttreten dieses Gesetzes sind – nicht nur bei den betroffenen Menschen mit Behinderung – noch viele Fragen offen, zum Beispiel, wie dieses neue Gesetz entstanden ist, wie das neue Gesetz Menschen mit Behinderung zu einem „mehr“ an Selbstbestimmung verhilft, was Selbstbestimmung eigentlich bedeuten kann, was mit bestehenden Sachwalterschaften passiert und welche Rechte Betroffene in Zukunft haben. Im Rahmen dieser Fachtagung wurden diese und weitere Fragestellungen mit Hilfe unserer hochkarätigen Vortragenden beantwortet. Darüber hinaus gab es selbstverständlich die Möglichkeit, sich im Rahmen der Podiumsdiskussion einzubringen oder ganz einfach auch von eigenen Erfahrungen zu berichten. Die Fachtagung fand in den großzügigen, natürlich barrierefreien Räumlichkeiten des Congress Center Villach statt.

Hier finden sie die Einladung und eine Zusammenfassung der Vorträge:

Eindrücke - Bildergalerie: